Setz Impulse

Praxis für Shiatsu und Akupressur

Willkommen zur Praxis für Ausgeglichenheit

Shiatsu und Akupressur sind eine anerkannte Methode der Komplementärtherapie, welche in verschiedenen Lebensprozessen sowie bei akuten und chronischen Beschwerden eine wertvolle therapeutische Begleitung sind. Sie betrachten den Menschen ganzheitlich und haben das Ziel den Fluss der Energieleitbahnen (Meridiane) zu unterstützen und dadurch das Gleichgewicht zu erhalten oder wieder herzustellen. Stagnationen des Energieflusses drücken sich in Verspannungen aus, verleihen ein Gefühl der Blockade und äussern sich in Anfälligkeit von Beschwerden. Schmerzen, die durch eine Energieblockade entstanden sind, können dadurch angegangen werden. Druck, Stress, Einflüsse aus unserem Umfeld sowie nicht zugelassene oder zu dominierende Emotionen, führen zu stagnierender Energie und stören dadurch den freien Fluss der Zirkulation und damit der Körperfunktionen.

Die manuelle Stimuation der Energieleitbahnen und darauf befindlichen Akupressurpunkten erfolgt durch angepassten Druck. Das Immunsystem sowie die Psyche werden gestärkt, das Wohlbefinden gesteigert, die Atmung verbessert und die Faszien stimuliert. 

Durch das Erfahren dieser Therapieformen werden verschiedene Bewusstseinszustände erlebbar. Sie führen zu einer tiefen Entspannung, stärken die Kräfte der körpereigenen Genesung und das Bewusstsein erweitert sich auf der körperlichen, emotionalen und seelischen Ebene.

Das prozessorientierte Gespräch bringt die eigene Einstellung und Verhaltensweise zu Körper und Umwelt ins Bewusstsein und begleitet den Klienten in der Findung seiner Ressourcen und Entwicklung seiner eigenen Möglichkeiten zur Genesung. Dadurch vermag es dem Klienten zur Verhaltensänderung im Alltag zu verhelfen.



Bewährt bei: 

Unruhe, Stress, Nervosität, Schlafstörungen

Müdigkeit, Erschöpfung, Burnout, depressive Verstimmungen

An- und Verspannungen sowie Schmerzen (Kopfschmerzen, Migräine, Muskelsteiffigkeit, Schulter-/Nacken-/Rückenbeschwerden, Menstruationsbeschwerden)

Verdauungsstörungen, Essstörungen

Lebenskrisen, Trauerbewältigung

andere Lebensumstände (Schwangerschaft, Menopause, ...)

...